Weiterbildung

Verantwortliche Pflegefachkraft nach SGB XI / Wohn-, Stations- und Pflegegruppenleitung (gem. § 71 Abs. 3) und FachpflegerIn für Praxisanleitung

Umfang der Weiterbildung 
Die Weiterbildung „Verantwortliche Pflegefachkraft nach SGB XI / Wohn-, Stations- und Pflegegruppenleitung (gem. § 71 Abs. 3) und FachpflegerIn für Praxisanleitung" qualifiziert die TeilnehmerInnen zur Leitung eines Pflegebereiches oder eines ambulanten Pflegedienstes nach § 71 Abs. 3 SGB XI und entspricht den Anforderungen der Pflegeversicherung an die leitende Fachkraft. Sie umfasst 470 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Min.) (460 UE Präsenzzeit und 10 UE Selbstlernphase) und wird in 16 Lehrgangseinheiten durchgeführt. Somit erfüllt die Weiterbildung die gesetzlichen Vorgaben des SGB XI (§ 71 Abs. 3), die einen Mindeststundenumfang von 460 UE vorschreibt. Die Weiterbildung beinhaltet das Grundmodul „Grundlagen der Fachweiterbildungen zur professionellen Orientierung“ mit 220 UE, das Fachmodul „Praxisanleitung“ mit 80 UE, das Fachmodul 1 „Personalführung“ mit 130 UE und Anteile aus dem Fachmodul 2 „Organisation und Management“ mit 40 UE. Nach erfolgreicher Teilnahme der Module erhalten die TeilnehmerInnen nach den 12 Lehrgangseinheiten das Zertifikat zur „Verantwortlichen Pflegefachkraft nach SGB XI / Wohn-, Stations- und Pflegegruppenleitung“ – gem. § 71 Abs. 3 – sowie das Zertifikat zum / zur „FachpflegerIn für Praxisanleitung“. 

Diese Maßnahme wird in vollem Umfang auf die Fachweiterbildung „Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege“ angerechnet. Um diese abzuschließen müssen noch Anteile aus dem Fachmodul 2 „Organisation und Management“ (110 UE) sowie das Fachmodul 3 „Case und Care Management“ (150 UE) absolviert werden. Nach erfolgreichen Abschlüssen aller Module erfolgt eine Abschlussprüfung. Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen (Abschlussarbeit) und einem mündlichen Teil. Die mündliche Prüfung (Prüfungsgespräch) dient zur Vertiefung der Inhalte der Hausarbeit und behandelt darüber hinaus modulübergreifend die Inhalte der Fachweiterbildung.

Ziele der Weiterbildung
Jede Fachweiterbildung im Rahmen der Weiterbildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegefachkräfte vermittelt Pflegefachkräften spezielle Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten für ausgewiesene Tätigkeitsfelder sowie die hierfür erforderlichen Verhaltensweisen und Einstellungen. Die TeilnehmerInnen sollen insbesondere erlernen, ihre Pflegetätigkeit aufgrund anerkannter wissenschaftlicher Erkenntnisse und auf der Grundlage einer professionellen Ethik zu entwickeln und zu überprüfen. Sie erlernen auch, sich mit der Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit im pflegeprofessionellen Handeln kritisch auseinanderzusetzen. 

Lehrinhalte der Weiterbildung

  • Pflegewissenschaftliche Grundlagen / Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
  • Grundlagen der Pflegeorganisation / Grundlagen des Qualitätsmanagements / Rechtliche und strukturelle Bedingungen in der Pflege und Ausbildung
  • Grundlagen der Kommunikation, Gesprächsführung und der Beratung
  • Berufspädagogische Grundlagen, Methodik und Didaktik / Lehr- und Lernkonzepte
  • Berufsethische Grundlagen
  • Führungsstile und Führungsverhalten
  • Praxisanleitung – Einbindung in den Pflegealltag
  • Praxisanleitung in unterschiedlichen Settings
  • Personalführung / Führen und Leiten
  • Personalbedarfsplanung / Personalentwicklung und -beurteilung
  • Gesundheitsförderung und Arbeitsschutz / Personalführung / Führen und Leiten
  • Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen





Zielgruppe

  • Gesundheits- und KrankenpflegerInnen
  • Gesundheits- und KinderkrankenpflegerInnen
  • AltenpflegerInnen


Berufspraxis
Eine praktische Berufserfahrung in dem erlernten Ausbildungsberuf von zwei Jahren innerhalb der letzten acht Jahre ist erforderlich.

Anerkennung nach ECTS für einzelne Module
Die Hochschule Bremen erkennt für das Fachmodul 1 6 Credit Points (nach ECTS) an, somit kann ein anschließendes Studium ISPG (Internationaler Studiengang Pflege- und Gesundheitsmanagement) verkürzt werden.


Hinweise

  • 16 Lehrgangseinheiten (jeweils von 9.00 – 18.00 Uhr)
  • 470 Unterrichtseinheiten (460 UE Präsenzzeit, 10 UE Selbststudienzeit)
  • 40 Leistungspunkte „Registrierung beruflich Pflegender“
  • Die Anmeldung einzelner Lehrgangseinheiten, einzelner Module sowie ein Quereinstieg sind möglich

 

 

Grundmodul „Grundlagen der Fachweiterbildungen zur professionellen Orientierung“ (220 UE)

1. Lehrgangseinheit (4 Tage):25.05. – 28.05.202140 UE320,00 EUR
2. Lehrgangseinheit (4 Tage):21.06. – 24.06.202140 UE320,00 EUR
3. Lehrgangseinheit (2 Tage):07.07. – 08.07.202120 UE160,00 EUR
4. Lehrgangseinheit (2 Tage):27.09. – 28.09.202120 UE160,00 EUR
5. Lehrgangseinheit (2 Tage):01.11. – 02.11.202120 UE160,00 EUR
6. Lehrgangseinheit (4 Tage):29.11. – 02.12.202140 UE320,00 EUR
7. Lehrgangseinheit (2 Tage):10.01. – 11.01.202220 UE160,00 EUR
8. Lehrgangseinheit (2 Tage):02.02. – 03.02.202220 UE160,00 EUR

 

 

Fachmodul „Praxisanleitung“ (80 UE)

1. Lehrgangseinheit (2 Tage):28.02. – 01.03.202220 UE177,50 EUR
2. Lehrgangseinheit (2 Tage):16.03. – 17.03.202220 UE177,50 EUR
3. Lehrgangseinheit (4 Tage):25.04. – 28.04.202240 UE355,00 EUR

 

 

Fachmodul 1: „Personalführung“ (130 UE)

1. Lehrgangseinheit (4 Tage):30.05. – 02.06.202240 UE380,00 EUR
2. Lehrgangseinheit (4 Tage):27.06. – 30.06.202240 UE380,00 EUR
3. Lehrgangseinheit (2 Tage):22.08. – 23.08.202220 UE190,00 EUR

4. Lehrgangseinheit (2 Tage):

26.09. – 27.09.202220 UE190,00 EUR

 Selbststudienzeit 10 UE

 

Anteil aus Fachmodul 2: „Organisation und Management“ (40 UE)

1. Lehrgangseinheit (4 Tage):01.11. – 04.11.202240 UE380,00 EUR

 

 


Ausführliche Informationen in unserem Flyer „Verantwortliche Pflegefachkraft“ (siehe S. 20ff)

Seminar

WB 014-21

Leistungspunkte

40

Ort

Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
Fedelhören 78, 28203 Bremen

Zeitblöcke

Datum Zeit Einlass Raum Ort ReferentInnen
25.–28.05.2021 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
21.–24.06.2021 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
07.–08.07.2021 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
27.–28.09.2021 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
01.–02.11.2021 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
29.11.–02.12.2021 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
10.–11.01.2022 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
02.–03.02.2022 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
28.02.–01.03.2022 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
16.–17.03.2022 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
25.–28.04.2022 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
30.05.–02.06.2022 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
27.–30.06.2022 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
22.–23.08.2022 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
26.–27.09.2022 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
01.–04.11.2022 09:00–18:00 Uhr wird noch bekannt gegeben Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung

Referentinnen

Dr. Angela Sallermann
Ilke Schulte-Guhlke

Gesamtkosten

€ 3.990,00

Veranstalter

Erwin-Stauss-Institut

Fedelhören 78
28203 Bremen

E-Mail: info@esi-bremen.de

Telefon: 0421/3387923
Fax: 0421/3387924


Zur Übersicht