Fortbildung

NEU: „Berührungen und Nähe in der stationären Altenhilfe“

Lebensqualität und soziale Teilhabe nicht nur bei Menschen mit Demenz

Dass körperliche Zuneigung und Berührungen durch andere essentiell sind, für das Wohlbefinden des Menschen, ist allgemein anerkannt. Die Corona – Pandemie stellt(e) die Gesellschaft vor ungeahnte Herausforderungen. Nähe durch Gruppenaktivität, gemeinsames Mittagessen oder Angehörigenbesuche mussten abgesagt werden.

Das Seminar stellt einen Austausch- und Lösungsraum zur Verfügung, um einigen wichtigen Fragen in der stationären Altenhilfe nachgehen zu können:

  • Was lösen Berührungseinschränkungen bei Patienten / Bewohnern / Angehörigen und bei den Pflegenden in Zeiten einer Pandemie aus?
  • Wie reagieren Patienten / Bewohner auf Berührungen mit Schutzkleidung und Distanz?
  • Was bedeutet es, bei kognitiv eingeschränkten Menschen auf Distanz zu gehen?
  • Hilft uns die S1 – Leitlinie zur sozialen Teilhabe und Lebensqualität der deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGB) weiter?
  • Wie gehen Pflegekräfte in Gesundheitsberufen mit diesen Ängsten und Sorgen um?

Unterrichtseinheiten: 8 UE

Seminar

FoB 101-21

Leistungspunkte

8

Datum

14.10.2022

Zeit

09:00–16:30 Uhr

Ort

Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
Fedelhören 78, 28203 Bremen

Referent

Christian Precht

Kosten

€ 120,00

Veranstalter

Erwin-Stauss-Institut

Fedelhören 78
28203 Bremen

E-Mail: info@esi-bremen.de

Telefon: 0421/3387923
Fax: 0421/3387924


Zur Übersicht