Fortbildung

NEU: Umgang mit Notfällen und Kompressionstherapie

Bis eben ging es Ihren zu pflegenden Menschen noch gut. Jetzt ist er plötzlich ganz blass, unruhig oder hat starke Schmerzen hinter dem Brustbein oder im Abdomen. Vielleicht macht der zu Pflegende auch einen seltsam abwesenden Eindruck oder ist erst gar nicht ansprechbar. Vielleicht ist er auch gestürzt.

Bei solchen beschriebenen oder schon erlebten Situationen kann immer ein ernstzunehmender geriatrischer Notfall dahinterstecken und schnelles Handeln erfordern. Die Qualität erster Hilfsmaßnahmen ist aber abhängig vom Erkennen und Einordnen erster Symptome durch die Pflegekräfte.

Das Seminar führt noch einmal als Auffrischung durch die wichtigsten Notfälle, die uns im Pflegealltag begegnen.

Inhalte:

  • Schlaganfall, akutes Abdomen, Herzinfarkt, Blutzuckerentgleisung, Sturz, Aspiration, Lungenödem
  • Symptome und Erstmaßnahmen
  • Mögliche Vorerkrankungen und besondere Risiken für das Entstehen der Notfälle

Außerdem wird in diesem Seminar auch noch kurz auf die DO´s and DONT´s im Umgang mit Kompressionstherapie eingegangen.

Unterrichtseinheiten: 8 UE

Seminar

FoB 080-22

Leistungspunkte

8

Datum

12.09.2022

Zeit

09:00–16:30 Uhr

Ort

Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
Fedelhören 78, 28203 Bremen

Referentin

Ingrid Maria Seitz

Kosten

€ 120,00

Veranstalter

Erwin-Stauss-Institut

Fedelhören 78
28203 Bremen

E-Mail: info@esi-bremen.de

Telefon: 0421/3387923
Fax: 0421/3387924


Zur Übersicht