Fortbildung

Betreuung: NEU - Zusatzangebot: Ich habe so viel erlebt – darüber könnte ich ein Buch schreiben! Biografiearbeit und die Bedeutung in der Betreuung Auffrischungskurs für Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI

Jeder Mensch ist einzigartig und hat somit seine ganz persönliche Lebensgeschichte. In der Lebensgeschichte liegt der Schlüssel für unsere Gefühle, unsere Ansichten und unser Verhalten. Daher spielt in der Betreuung die Biografiearbeit eine wichtige Rolle. Die Beschäftigung mit der Lebensgeschichte dient dem Kennenlernen und Verstehen des Menschen. Im Mittelpunkt der Arbeit mit Menschen steht das Bemühen um eine Atmosphäre, in der dieser sich geborgen fühlt und zu eigener Initiative ermutigt wird.

Inhalte:

  • Reflexion der eigenen Tätigkeit
  • Konzept der Erinnerungspflege
  • Methoden der Biografiearbeit
  • Biografiearbeit, um das Gedächtnis zu trainieren
  • Biografieorientierte Erlebnisstunden in der Gruppenarbeit
  • Kreative Gestaltung praktischer Zugänge zum biografischen Arbeiten

Diese Fortbildung will alle, die ein Stück des Weges gemeinsam mit alten und demenziell veränderten Menschen gehen, ermuntern, sich auf Biografiearbeit einzulassen und dabei die Erfahrung zu machen, dass Biografiearbeit und Erinnerungspflege ein erfolgreicher Schlüssel zur Begleitung des Menschen ist.

Seminar

FoB 127-20

Datum

07.–08.12.2020

Zeit

09:00–16:30 Uhr

Ort

Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
Fedelhören 78, 28203 Bremen

Leitung

Sabine Tietze

Kosten

€ 205,00

Veranstalter

Erwin-Stauss-Institut

Fedelhören 78
28203 Bremen

E-Mail: info@esi-bremen.de

Telefon: 0421/3387923
Fax: 0421/3387924


Zur Übersicht