Fortbildung

Betreuung: Mit Musik geht alles besser! NEUAUFLAGE

Musik weckt Gefühle und bewegt den Körper, der Fuß geht mit, die Menschen klatschen im Takt. Singen vermindert Stress, wirkt beruhigend und entspannend – dies verrät oftmals der freundliche Gesichtsausdruck.

Musik und Singen können daher ein „Königsweg“ sein, um Zugang zu demenzkranken Menschen zu finden. So können Gemütszustände durch Musik ausgedrückt werden, Gefühle und Erinnerungen werden ausgelöst und bringen damit Menschen mit und ohne Demenz auf eine Ebene. Der Einzelne fühlt sich durch das gemeinsame Singen der Gruppe zugehörig. Schließlich kann sich ein musikalisches Gedächtnistraining in geselliger Runde entwickeln.

Inhalte:

  • Reflexion der eigenen Tätigkeit
  • Musik und Emotionen
  • Gesellschaftliche Bedeutung von Musik
  • Musikbiografie
  • Atemtraining durch Singen
  • Spiele und Übungen mit Musik     


Ein reicher Ideenschatz für die Praxis erwartet Sie, damit positive Erlebnisse und Lebensfreude für die Teilnehmenden erleb- und sichtbar werden.

In dieser Fortbildung sind keinerlei musikalische Vorkenntnisse erforderlich. Jede „Brummstimme“ ist herzlich willkommen.

Unterrichtseinheiten: 8 UE

Seminar

FoB 077-20

Leistungspunkte

8

Datum

04.09.2020

Zeit

09:00–16:30 Uhr

Ort

Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
Fedelhören 78, 28203 Bremen

Leitung

Sabine Tietze

Kosten

€ 120,00

Veranstalter

Erwin-Stauss-Institut

Fedelhören 78
28203 Bremen

E-Mail: info@esi-bremen.de

Telefon: 0421/3387923
Fax: 0421/3387924


Zur Übersicht