Fortbildung

Betreuung: NEU: Ich habe so viel erlebt – darüber könnte ich ein Buch schreiben! Biografiearbeit und die Bedeutung in der Betreuung / Auffrischungskurs für Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI

Jeder Mensch ist einzigartig und hat somit seine ganz persönliche Lebensgeschichte. In der Lebensgeschichte liegt der Schlüssel für unsere Gefühle, unsere Ansichten und unser Verhalten. Daher spielt in der Betreuung die Biografiearbeit eine wichtige Rolle. Die Beschäftigung mit der Lebensgeschichte dient dem Kennenlernen und Verstehen des Menschen. Im Mittelpunkt der Arbeit mit Menschen steht das Bemühen um eine Atmosphäre, in der dieser sich geborgen fühlt und zu eigener Initiative ermutigt wird.

Inhalte:

Tag 1:

  • Reflexion der eigenen Tätigkeit
  • Konzept der Erinnerungspflege
  • Methoden der Biografiearbeit


Tag 2:

  • Biografiearbeit, um das Gedächtnis zu trainieren
  • Biografieorienierte Erlebnisstunden in der Gruppenarbeit
  • Kreative Gestaltung praktischer Zugänge zum biografischen Arbeiten


Diese Fortbildung will alle, die ein Stück des Weges gemeinsam mit alten und demenziell veränderten Menschen gehen, ermuntern, sich auf Biografiearbeit einzulassen und dabei die Erfahrung zu machen, dass Biografiearbeit und Erinnerungspflege ein erfolgreicher Schlüssel zur Begleitung des Menschen ist.

Unterrichtseinheiten: 16 UE

Seminar

FoB 050-20

Ort

ambulante PFLEGE BHS gGmbH
Bremen

Zeitblöcke

Datum Zeit Einlass Raum Ort ReferentInnen
14.05.2020 09:00–16:30 Uhr wird noch bekannt gegeben ambulante PFLEGE BHS gGmbH
15.05.2020 09:00–16:30 Uhr wird noch bekannt gegeben ambulante PFLEGE BHS gGmbH

Leitung

Sabine Tietze

Kosten

€ 205,00

Dieses zweitägige Seminar richtet sich an Betreuungskräfte nach § 43b, die laut Richtlinien nach § 53c SGB XI jährlich mindestens insgesamt 16 Unterrichtsstunden in Fortbildungsmaßnahmen absolvieren müssen.

Wer mit Gruppen arbeitet, braucht immer wieder neue und abwechslungsreiche Übungen. Dieses Seminar bietet Anregungen zur ganzheitlichen Aktivierung, die sich gut in die Beschäftigungsarbeit und den Pflegealltag integrieren lassen.

Veranstalter

Erwin-Stauss-Institut

Fedelhören 78
28203 Bremen

E-Mail: info@esi-bremen.de

Telefon: 0421/3387923
Fax: 0421/3387924


Zur Übersicht