Fortbildung

Kommunikation: Umgang mit Sucht im Alter NEUAUFLAGE

In der Altenpflege werden Betreuende immer wieder mit den Suchtstrukturen der Bewohnerinnen und Bewohner konfrontiert. In diesem Tagesseminar wollen wir darüber aufklären, mit welchen Süchten betagte Menschen häufig zu tun haben. Was sind Suchtstrukturen, welche Unterstützungen sind möglich, welche Grenzen sind zu beachten?


Gerade Pflegende und Betreuende als Berufsgruppe sind auf besondere Art und Weise mit dem Themenkomplex Sucht konfrontiert und können auch selber betroffen sein. Auch diese Seite soll ihren Platz im Seminar haben.

Inhalte:

  • Mit welchen Süchten bzw. Suchttendenzen haben wir es bei betagten Menschen vornehmlich als Pflegekräfte zu tun?
  • Woran sind Suchtstruktur und Suchtverhalten erkennbar?
  • Weshalb sprechen wir von Suchterkrankungen?
  • Mit welchen Symptomen können Sie als Pflegekraft eine mögliche Suchtmittelabhängigkeit erkennen?
  • Suchtverhalten und deren Auswirkungen auf das Arbeits- und Berufsumfeld
  • Co-Abhängigkeit und deren Folgen
  • Folgerichtiges Verhalten im Umgang mit Suchterkrankungen
  • Hilfen und Unterstützungen geben und erhalten


Unterrichtseinheiten: UE 8

Seminar

FoB 047-20

Leistungspunkte

8

Datum

11.05.2020

Zeit

09:00–16:30 Uhr

Ort

Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
Fedelhören 78, 28203 Bremen

Leitung

Heiko Fahrenholz

Kosten

€ 120,00

Veranstalter

Erwin-Stauss-Institut

Fedelhören 78
28203 Bremen

E-Mail: info@esi-bremen.de

Telefon: 0421/3387923
Fax: 0421/3387924


Zur Übersicht