Fortbildung

Führung: NEU: Stressprophylaxe für Führungskräfte – Teil 1

Wer in der Pflege tätig ist, steht unter besonderer Belastung. Die Nöte der Menschen, Zeit- und Termindruck, Vorschriften, gesetzliche Anforderungen, die Notwendigkeit ständig zu optimieren oder auf Unvorhergesehenes zu reagieren...

All diese Aspekte lassen kaum einen Blick auf das eigene Wohlbefinden zu.
Selbstfürsorge ist allerdings der Schlüssel, um im Alltag und auf lange Sicht widerstandsfähig zu sein, die eigene Gesundheit zu bewahren bzw. einem Burnout vorzubeugen.

Als Führungskraft brauchen Sie eigene Strategien der Stressprophylaxe, damit auch die besonderen Aspekte der Mitarbeiterverantwortung und Fürsorgepflicht Berücksichtigung finden. Im Teil 1 des Seminares geht es um Sie als Führungskraft und Wege, den eigenen Stresspegel zu senken bzw. positiv zu beeinflussen.

Inhalte:

  • Ist mein Wissen über Stress und Burnout noch aktuell?
  • Diese besonderen Belastungsfaktoren gelten für Führungskräfte
  • Wo stehe ich selbst auf der Burnout-Skala?
  • Meine Einstellung und mein Denken:
Die wichtige Fähigkeit, den „Kreislauf des Ärgerns“ zu durchbrechen.
So lässt sich Positives einblenden und Negatives ausblenden.
Meine Sprache spiegelt und lenkt meine Gedanken.
  • Wie gehe ich richtig und gesund mit meiner Vorbildrolle und dem Thema Fürsorgepflicht um?
  • Individuelle Kraftquellen entwickeln und Schutzschilde ausfahren
  • Wie gute Selbstorganisation helfen kann
  • Der richtige Umgang mit eigenen Stressmustern
  • Eigene Strategien für das persönliche Schutzprogramm
  • Aktives und passives regenerieren sowie die Notwendigkeit für eigene Energiesparprogramme


Hinweis: Teil 1 und Teil 2 können unabhängig voneinander gebucht werden

Unterrichtseinheiten: 8 UE

Seminar

FoB 016-20

Leistungspunkte

8

Datum

03.03.2020

Zeit

09:00–16:30 Uhr

Ort

Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
Fedelhören 78, 28203 Bremen

Leitung

Cornelia Schmitz

Kosten

€ 155,00

Veranstalter

Erwin-Stauss-Institut

Fedelhören 78
28203 Bremen

E-Mail: info@esi-bremen.de

Telefon: 0421/3387923
Fax: 0421/3387924


Zur Übersicht